Emsland

Schlachthof unter Betrugsverdacht


Opfer des mutmaßlichen Betruges sind die Lieferanten des Schlachtbetriebes. Ein ehemaliger Mitarbeiter hatte gegenüber dem Norddeutschen Rundfunk erklärt, dass aus Schlachttieren vor dem Wiegen Fleischteile herausgeschnitten worden und an Mitarbeiter verkauft worden seien. Die Geschäftsführung weist die Vorwürfe zurück. Im Auftrag der Staatsanwalt Osnabrück vernimmt die Polizei nun Zeugen. Die Ermittlungen würden sich schwierig gestalten, weil der Zeuge sich zunächst an die Presse gewandt habe, heißt es bei der Polizei. (SB)
stats