Schlachtprozess besser überwachen

1

Das Schlachten von Tieren soll zukünftig genauer überwacht werden. Einen Vorschlag im Sinne des Tierschutzes legt die EU-Kommission dazu am heutigen Donnerstag in Brüssel vor. Jeder Schlachtbetrieb soll einen Beauftragten für den Tierschutz benennen. Dieser soll sich durch gezielte Fortbildungsmaßnahmen ausweisen und den Schlachtprozess nach dem HACCP-Schema überwachen und protokollieren. Für kleine Schlachtbetriebe sollen die Auflagen allerdings vereinfacht werden, um keine unnötigen Kosten zu verursachen. Die gängigen Betäubungs- und Schlachtmethoden bleiben weiterhin zugelassen. Dennoch meldet die Kommission Zweifel am Einsatz von Kohlendioxid und am Wasserbad in der Geflügelschlachtung an. (Mö)
stats