Biogas

Schmack Biogas erhält Auftrag in Schweden

Schmack Carbotech, eine Tochtergesellschaft von Schmack Biogas GmbH in Schwandorf, hat den Auftrag für den Bau einer Biogasanlage in Stockholm erhalten. Die Einsatzstoffe der Anlage stammen aus organischen Abfällen und Fritierfetten aus der Region.

Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Anlage ist im 1. Quartal 2015 geplant. Das gewonnene Gas hat nach der Reinigung einen Methananteil von 97 Prozent und wird als Biokraftstoff in Erdgasfahrzeugen eingesetzt, teilt das Unternehmen mit.

Eingesetzt wird eine Aufbereitungsanlage nach dem Prinzip der Druckwechseladsorption (Pressure Swing Adsorption, kurz PSA). Dieses Verfahren zeichnet sich durch eine hohe Biomethanausbeute aus. Parallel dazu werden Spurengasen entfernt.

Nach Fertigstellung wird die Anlage jährlich knapp 100 Mio. Kwh Bioerdgas produzieren. Damit könnten jährlich rund 5.000 Fahrzeuge mit einer durchschnittlichen Fahrleistung von 20.000 km versorgt werden. Ab 2015 könnte die Stadt  Stockholm den Biomethananteil auf 50 Prozent steigern. (da)
stats