Schmack Biogas für 2009 optimistisch

1

Die Schmack Biogas AG, Schwandorf, kann im Geschäftsjahr 2008 einen Konzernumsatz von 67,6 Mio. € erzielen, nach 135,2 Mio. € ein Jahr zuvor. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug den Angaben zufolge minus 39,8 (Vorjahr: minus 9,6) Mio. €. Die Ergebnisentwicklung war im Berichtszeitraum laut Schmack durch schwache Umsätze sowie von ergebnisbelastenden Sonder- und Einmaleffekten sowie Aufwendungen für Restrukturierungsmaßnahmen in Höhe von insgesamt 17,9 Mio. € geprägt. Die Bilanzsumme sei von 127,8 Mio. € zum 31. Dezember 2007 auf 93,1 Mio. € zum 31. Dezember 2008 zurückgegangen, die darin enthaltenen liquiden Mittel von 20,3 auf 13,4 Mio. €.

Für das laufende Geschäftsjahr geht die Gesellschaft laut eigenem Bekunden „von einer deutlichen Verbesserung der Geschäftslage aus“. Eine Umsatzerhöhung im Inland solle im Wesentlichen durch den Verkauf fertig entwickelter Gaseinspeisungsprojekte erreicht werden. Den Auftragsbestand zum Jahresende 2008 gibt Schmack mit 144,7 Mio. € an, der Auftragseingang im 1. Quartal 2009 belaufe sich auf 25,0 Mio. €. Ergebnisverbesserungen würden durch Effizienzerhöhung, zusätzliche Deckungsbeiträge aus der Umsatzerhöhung sowie durch das Ausbleiben negativer Einmaleffekte erwartet. (Sz)

stats