Schmack schließt Vertrag mit Landwirten

1

Die Liefergemeinschaft Bioenergie in Regensburg und die Schmack Energie Holding GmbH in Schwandorf haben kürzlich einen Rahmenvertrag unterzeichnet. Er regelt die Belieferung von Biomasse für die geplanten Biogasanlagen im Landkreis Regensburg. Definiert sind darin neben den Zahlungsmodalitäten Ernte, Transport, Lagerung sowie Rücklieferung der Gärsubstrate über einen Zeitraum von fünf Jahren. Die Liefergemeinschaft verpflichtet sich darüber hinaus, kein gentechnisch verändertes Saatgut einzusetzen, teilte die Schmack AG in Schwandorf mit.

Oberstes Ziel sei nun, an den geplanten Standorten im Raum Regensburg Biogasanlagen zu errichten. Mit der Tandemmethode Landwirtschaft und Anlagenhersteller würden sich die Vertragsparteien eine erfolgreiche Partnerschaft versprechen. Die Schmack Energie Holding GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Schmack Biogas AG. Sie betreibt – vorrangig mit Joint-Venture-Partnern – eigene Anlagen und vermarktet das produzierte Biogas sowie die gewonnene elektrische Energie und Wärme. (Sz)

stats