Schmack schmälert Verlust im 3. Quartal

1

Die Schmack Biogas AG, Schwandorf, verzeichnet in den ersten neun Monaten 2007 einen Umsatz von 86,3 Mio. €, nach 57,4 Mio. € im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Ebit beträgt nach neun Monaten minus 14,4 €, gegenüber einem positiven Ergebnis 2006 von 900.000 €. Im 3. Quartal (August bis Oktober) konnte der Biogasanlagenbauer das Ebit gegenüber dem 2. Quartal verbessern. Nachdem im 2. Quartal ein negatives Ebit von 8,4 Mio. € verbucht wurde, liegt das Minus im 3. Quartal bei rund 3,7 Mio. €, heißt es in einem vorläufigen Bericht zu den Neunmonatszahlen, die offiziell am 28. November veröffentlicht werden sollen.

Im traditionell ergebnisstärksten 4. Quartal erwartet Schmack auf Grund der Veräußerung von bereits entwickelten und noch in der Entwicklung befindlichen Projektstandorten eigenen Angaben zufolge zusätzliche Erträge. Das Unternehmen bestätigt die Prognosen für das Gesamtjahr 2007 mit einem Ebit in Höhe von rund minus 6 Mio. € und einem Umsatz von 140 bis 150 Mio. €. Für 2008 rechne das Unternehmen mit einer Ergebnisverbesserung und einem weiteren Umsatzwachstum. (da)

stats