Prognosetools

Schneller handeln mit einer Software


Heutzutage sollte der Landwirt am besten wissen, wie das Wetter war, ist und werden wird. Und damit nicht genug: Um umweltschonender, ertragreicher und schneller handeln zu können, müsste er  die Wetterdaten mit all den anderen Datenmengen, die auf seinem Betrieb anfallen, kombinieren. Das Ziel dieser Datenverknüpfung sind Prognosetools, die den Landwirt exakt anweisen können. "Heute muss an Standort X gegen Septoria behandelt werden", wäre eine solch visionäre Anweisung. So sieht es jedenfalls die Firma 365 Farmnet, die auf der Agritechnica im Forum Trends in der Software, erläutert, wie eine zentrale Dateneinheit eine Vielfalt an Infos kanalisiert.

Diese zentrale Dateneinheit bietet die webbasierte Plattform von 365 Farmnet bereits. Einerseits verarbeitet die Software '365 Farmnet' für Landwirte schnell Informationen und spuckt diese in leicht verständlicher Form wieder aus. Andererseits können verschiedene Partner, wie das Agrarhandelsunternehmen Agravis oder Amazone, auf die Plattform zugreifen und die Tools verbessern. Landwirte können also auf dem Acker Daten in ihr Smartphone eintippen - und im Hintergrund verarbeitet das System diese Daten unter Berücksichtigung jeglicher Schnittstellen. Eine enorme Zeitersparnis, bedenkt man, dass der Landwirt dafür früher mehrfach dieselben Werte in verschiedene Excel-Tabellen eingeben musste. (has)
stats