Für Precht ist Fleisch aus der Petrischale die Lösung, um den Hunger der Welt zu stillen und gleichzeitig ein gutes ökologisches Gewissen zu haben. Im Gespräch mit der agrarzeitung (az) erklärt er auch warum. Was bedeutet das für die Erzeuger? Und macht der Verbraucher da mit oder bleibt der Genuss auf der Strecke?

Mehr dazu lesen Sie in der morgigen Ausgabe der agrarzeitung (az). (AW)


Richard David Precht philosophiert auf dem „Zukunftsdialog Agrar & Ernährung“ von agrarzeitung (az) und DIE ZEIT am 30. Mai in Berlin über die Rechte der Tiere und die Grenzen des Menschen. Anschließend diskutiert er mit Dr. Kai Funkschmidt von der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen und mit Landwirt Stefan Teepker.
stats