1

Für neue Strategien im Kampf gegen Tierseuchen hat sich der nordrhein-westfälische Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg ausgesprochen. "In Europa müssen Schutzimpfungen gegen Tierseuchen in Krisenfällen wieder einen festen Platz einnehmen", forderte er, laut einer Meldung des Landwirtschaftsministeriums, am vergangenen Freitag auf dem Tierärztetag in Essen. Zur verbesserten Seuchenbekämpfung stellte Uhlenberg einen Zehn-Punkte-Plan vor, der neben der Zulassung von Schutzimpfungen neue Vorschläge zur Seuchenprävention und zur Reaktion im Seuchenfall beinhaltet. Zum Schutz vor der Vogelgrippe soll in Nordrhein-Westfalen bald unter Leitung des Friedrich-Löffler-Institut in Riems ein Impfversuch beginnen. Nach der Schweinepest im Frühling hatte der Ausbruch der Blauzungenkrankheit in NRW wieder zu neuen Diskussionen im Umgang mit Tierseuchen geführt. Der Zehn-Punkte-Plan kann auf der Internetseite des Ministeriums heruntergeladen werden. (ED)
stats