1

Russland, die Ukraine und Kasachstan könnten in dieser Saison viel Getreide für den Export übrig haben. Wladimir Petrichenko, Generaldirektor des Analystenunternehmens Prozerno in Moskau, schätzt das Exportpotenzial aus den Ländern der Schwarzmeerregion auf zusätzliche 10 Mio. t Getreide. Zum einen seien die Ernten deutlich besser als im Vorjahr, berichtet Agra Europe London. Alle drei Länder dürften insgesamt mehr als 93 Mio. t Getreide erzeugen. Zum anderen habe sich die Exportsituation in der Ukraine nun erheblich entspannt, begründet Petrichenko seine Einschätzung. (AW)
stats