1

Die schwedische Agrarbehörde hat etwa 60 Landwirten den Auftrag erteilt, Flächen, auf denen mit GV-Bestandteilen verunreinigter Raps ausgesät wurde, so schnell wie möglich umzupflügen. Das hat der schwedische Reichsagrardienst Jordbruksverket bekannt gegeben. Nach Angaben dieser Kontrollinstanz sind in diesem Jahr in Schweden etwa 600 ha mit verunreinigtem Raps bestellt worden. Die Panne kam auch in Schweden ans Licht, nachdem die Vermischung zuvor in Deutschland aufgedeckt worden war. Das Saatzuchtunternehmen Svalöf Weibull AB kam daraufhin zu der Erkenntnis, dass es ebenfalls eine Partie des von Advanta Seeds UK aus Kanada importierten Rapses weiterverkauft hatte. (WV)
stats