1

Offensichtlich seit Monaten sind in Thüringen Fälle des vermutlich illegalen Einsatzes von Antibiotika in der Schweinemast bekannt. Wie die Thüringer Allgemeine berichtet, liegen bei der Erfurter Staatsanwaltschaft bereits mehrere Anzeigen gegen einen Tierarzt im Unstrut-Hainich-Kreis vor. Er soll acht Betriebe mit Antibiotika versorgt haben. Das Thüringer Gesundheitsministerium will nun verstärkt Kontrollen durchführen und die Zulassung betroffener Ärzte aussetzen. Thüringens Landwirtschaftsminister, Dr.Volker Sklenar, bestritt gegenüber dem Blatt, bereits im September 2000 vom Verdacht gegen einige Tierärzte gewusst zu haben. Das fiele nicht in seine Zuständigkeit, betonte Sklenar. Auf die Frage, ob ihm ein Fall von Schweinedoping in Thüringen bekannt sei, hatte Sklenar vor zwei Wochen geäußert, dass ihm in den letzten zehn Jahren nichts derartiges bekannt wurde. Schweinefleisch werde kontrolliert. (Bm)
stats