1

Absatzchancen für die zunehmende Erzeugung von deutschem Schweinefleich gibt es vor allem im Export. Darin waren sich Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer, der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) Gerd Sonnleiter, DBV-Vizepräsident Franz-Josef Möllers sowie Vertreter der drei größten Schlachtunternehmen bei einem Gespräch zur Zukunft der Schweineproduktion in Deutschland einig. Das Bundeslandwirtschaftsministerium will die Exporte konsequent fördern, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. Seehofer will sich persönlich für eine Erhöhung der Exporterstattungen für Schweinefleisch und für eine zielgerichtete Gestaltung der privaten Lagerhaltung für Schweinefleisch einsetzen.

Die Vertreter der Schlachtindustrie und des DBV sagen ihre Unterstützung bei der Erschließung von wichtigen Exportmärkten zu. Zur Entlastung der Erzeuger und Verarbeiter wird Seehofer ebenfalls die offenen Fragen der Eiweißfutterversorgung angehen und sich für praxisgerechte Lösungen einsetzen. (ED)

stats