1

Die niedrigen Schweinepreise 1998/99 haben für viele Mäster zu Verlusten geführt. Die Landwirtschaftskammer Rheinland hat für den Zeitraum Juli 1998 bis Juni 1999 errechnet, dass bei Vollkostenrechnung Mäster pro Schwein im Durchschnitt 51,85 DM draufgelegt haben. Berücksichtigt sind in dieser Rechnung die Kosten für Futter und Stall, Zinsen, Abschreibung und Arbeit. Erst Mitte 1999 wurden wieder halbwegs ausreichende Gewinnspannen in der rheinischen Schweinemast erzielt, berichtet die Kammer weiter. (ED)
stats