1

Die Schweinepest-Beobachtungsgebiete in Rheinland-Pfalz rund um die beiden Betriebe in Bruch und Minderlittgen sind aufgehoben worden. Die Untersuchungen von 6.123 Schweinen im 86 Betrieben im Umkreis des Minderlittgener Seuchenbetriebes fielen erfreulich aus, wie die Kreisverwaltung heute informiert. Daraufhin ist das dortige Beobachtungsgebiet aufgehoben worden. Schon in der vergangenen Woche hatte die Untersuchung von 2.772 Schweinen in 39 Betrieben im Beobachtungsgebiet rund um die von der Seuche betroffene Schweinehaltung in Bruch keine positiven Befunde auf Schweinepest erbracht, so dass das dortige Beobachtungsgebiet ebenfalls aufgehoben werden konnte.
Die Aufhebungsuntersuchungen für die Sperrbezirke rund um die beiden Seuchenbetriebe finden in Bruch am 21. August und in Minderlittgen am 28. August statt. Sobald alle Ergebnisse vorliegen und sich keine Hinweise auf Schweinepest ergeben, wird auch der jeweilige Sperrbezirk aufgehoben. (ED)
stats