1

In Niedersachsen ist am Wochenende bei Wildeshausen im Landkreis Oldenburg die Schweinepest ausgebrochen. Ein Schweinebestand mit 625 Mastschweinen wurde gekeult, nachdem sich der am 4. Juni gemeldete ESP-Verdacht bestätigte. Nach Information des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums liegen noch keine Hinweise auf die Übertragungsquelle vor. Noch heute müssen aus Sicherheitsgründen weitere 1.000 Tiere von Betrieben getötet werden, die in unmittelbarer Nähe des Seuchengehöftes liegen. Im Sperrbezirk (3.000 m Radius) befinden sich insgesamt 25 Schweinebestände mit 13.674 Tieren. Ob weitere Tötungen erforderlich seien, hänge von den laufenden Ermittlungen sowie den Ergebnissen der Blutunterschungen ab. (Pa)
stats