1

In einem Zuchtbetrieb mit 1.300 Schweinen im rheinland-pfälzischen Röhl hat sich am Mittwoch der Verdacht auf Schweinepest bestätigt, wie die Kreisverwaltung von Bitburg-Prüm mitteilte. Weitere Keulungsmaßnahmen in anderen benachbarten Schweine haltenden Betrieben seien zurzeit nicht erforderlich. Um den neuen Seuchenherd in Röhl wird es einen Sperrbezirk im Radius von 3 km und ein Beobachtungsgebiet im Radius von 10 km geben.

Im bisherigen Beobachtungsgebiet um den früheren Seuchenherd Bitburg-Matzen sollen heute die geplanten Aufhebungsuntersuchungen in den Betrieben beginnen, die auf Grund des neuen Seuchenfalls nicht berührt sind. (KK)
stats