1

Nach dem Ausbruch der Schweinepest im niedersächsischen Landkreis Soltau-Fallingbostel in der vergangenen Woche gibt es keine weiteren Hinweise auf eine Ausbreitung der Seuche, wie gestern aus dem Landwirtschaftsministerium in Hannover zu hören war. Die bisherigen Antikörper-Untersuchungen auf dem Nachbarbetrieb und Betrieben, die Schweinelieferungen von dem Seuchenbetrieb erhalten hatten, seien sämtlich negativ ausgefallen. Dies gelte auch für Betriebe mit Personenkontakten. Nach weiteren Kontaktbetrieben werde noch geforscht. Insgesamt rund 2.300 Tiere mussten bislang gekeult werden. Die Lage der Kontaktbetriebe ist dem Ministerium zufolge regional begrenzt auf die niedersächsischen Landkreise Rothenburg-Wümme und Celle. (KK)
stats