1

Die Untersuchungen im Schweinepestfall im niederrheinischen Wegberg, Kreis Heinsberg, haben ergeben, daß es sich um einen importierten Seuchenfall handelt, der auf Kontakt mit Küchenabfällen zurückgeht. Die Typisierung des Virus hatte gezeigt, daß dieser aus Rheinland-Pfalz stammt. Wie Kreisveterinär Dr. Franz-Joseph Franken mitteilte, wird es sich beim ESP-Ausbruch im Kreis Heinsberg um einen Einzelfall handeln. Höchstwahrscheinlich habe der Erreger nicht auf andere Bestände übergegriffen. Abschließende Egebnisse der Untersuchung der Kontaktbestände werden voraussichtlich am 31. Mai vorliegen. (Pa)
stats