Schlechtere Ernten und niedrigere Erzeugerpreise für Schweinefleisch und Milch: In der wohlhabenden Schweiz gehen die Einkünfte der Bauern zurück. Das Sektoreinkommen der Landwirtschaft sinkt auf 10,1 Mrd. CHF (9,2 Mio. €), das ist ein Rückgang um 11 Prozent gegenüber Vorjahr, meldet der Schweizer Bauernverband am Dienstag und bezieht sich auf Zahlen des Bundesamts für Statistik.

Heruntergebrochen auf den einzelnen landwirtschaftlichen Betrieb, beträgt der Einkommensverlust umgerechnet etwa 4.580 € im Jahr. Im Schnitt verdient ein Schweizer Landwirt im Jahr 50.000 CHF oder rund 45.800 € jährlich und damit deutlich weniger als Beschäftigte in vergleichbaren Berufen, moniert der Bauernverband. (az)
stats