Schweizer Internetportal informiert rund um die Gentechnik

1

Auch in der Schweiz gibt es nun ein Internetportal zur Gentechnik, das vom Forschungssinstitut für biologischen Landbau (Fibl), Frick, eingerichtet worden ist, berichtet der Schweizer Bauer. Unter www.transgen.ch können sich interessierte Nutzer über die Anwendung der Gentechnik in der Umwelt, einschließlich der Verwendungen im Lebensmittel-, Landwirtschafts- und übrigen Umweltbereich sowie über die Deklarationsvorschriften in der Schweiz informieren. Im "Produktlexikon" sind die Lebensmittel aufgeführt, die unter Verwendung von gentechnischen Methoden hergestellt werden können und welche gentechnisch veränderten Produkte in der Schweiz zugelassen sind. Diese Rubrik wurde in Zusammenarbeit mit dem deutschen Internetportal Transgen.de erarbeitet. Das Fibl-Portal, das vom Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft (Buwal) finanziell unterstützt wurde, bietet auch die Möglichkeit, selber Fragen zu stellen und diese von Fachleuten beantworten zu lassen. (ED)
stats