1

Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer will sich für eine Beschleunigung und eine wissenschaftliche Basis des Zulassungsverfahrens für den Import von neuen gentechnisch veränderten (GV-)Sojasorten mit Nachdruck einsetzen. So lautet das Ergebnis der Verbändeanhörung gestern im Bundeslandwirtschaftsministerium. Dadurch würden die befürchteten Engpässe in der Veredelung vermieden. „Aber die Umsetzung muss zügig erfolgen“, sagte Dr. Henning Ehlers gegenüber der Agrarzeitung Ernährungsdienst als Vertreter des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV). Denn die neuen GV-Sorten werden die Landwirte in den Importländern bald nutzen. An Schwellenwerte für unbeabsichtigte Spuren von nicht in der EU zugelassenen GV-Sorten will der Minister aber nicht rühren. Das sei ein zu heißes Eisen. (AW)
stats