In einer am Montag ausgestrahlten Fernsehsendung des ARD-Magazins „Report Mainz" werden schwere Vorwürfe gegen das Geflügelzuchtunternehmen Wiesenhof erhoben. Auf einer Geflügelfarm des zur PHW-Gruppe, Rechterfeld, gehörenden Unternehmens im niedersächsischen Twistringen soll im Verlauf des Jahres 2009 gegen das Tierschutzgesetz verstoßen worden sein. Die Videoaufnahmen der Tierschutzorganisation Peta zeigen Betriebsabläufe auf der Elterntierfarm. Mitarbeiter der Firma Wiesenhof hätten bei den vertraglich vereinbarten Routinearbeiten auf der Farm massiv gegen die gesetzlich vorgeschriebene Behandlung der Tiere verstoßen.

Peta hat das im Verlauf des Jahres entstandene Filmmaterial dem Fernsehmagazin zur Ausstrahlung übergeben. Weitere Informationen zu dem Fall will die Tierschutzorganisation heute auf einer Pressekonferenz mitteilen. (jst)
stats