1

Um rund 4,5 Prozent auf fast 38 Mrd. Euro verringerte sich der addierte Jahresumsatz der 3 423 Raiffeisen-Genossenschaften im Geschäftsjahr 2002. Die Zahl der Genossenschaften ging damit gegenüber dem Vorjahr um 5,8 Prozent zurück. Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), teilte diese Entwicklungen auf der heutigen Bilanzpressekonfernz des Verbandes in Berlin mit und bewertete sie vor dem Hintergrund der extrem schwierigen Rahmenbedingungen für die Agrarwirtschaft. Bei einem Rückgang des landwirtschaftlichen Produktionswertes um 6 Prozent und deutlich gesunkener Gewinne der Landwirte, der in einigen Regionen schlechten Getreide- und Ölsaatenernten sowie der anhaltend schwachen Konjunktur hätten die Genossenschaften ihre Leistungsfähigkeit und Kundenorientierung erneut unter Beweis gestellt. Für 2003 erwartete Nüssel eine Konsolidierung, weder bei den Mengen noch bei den Preisen zeichneten sich Steigerungen ab. Der fortschreitende Strukturwandel sei notwendig, um weitere Kosteneinsparungen zu erzielen; er sei damit nicht als Risiko, sondern als Chance zu begreifen. (GH)
stats