Seehofer als Bundesagrarminister entlassen - Nachfolger unklar

1

Horst Seehofer hat heute morgen in Berlin die Entlassungsurkunde als Bundeslandwirtschaftsminister von Bundespräsident Horst Köhler erhalten. Um 13 Uhr will sich der neue CSU-Vorsitzende in München vom bayerischen Landtag zum Ministerpräsidenten von Bayern wählen lassen. Seehofers Nachfolger im Agrarressort in Berlin steht weiterhin nicht fest. Als Favorit gilt der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium Dr. Gerd Müller. Der Bayerische Rundfunk sprach gestern aber auch dem fränkischen CSU-Abgeordneten Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg gute Chancen zu. Seehofer hatte am Samstag betont, dass es keine schnelle Entscheidung geben wird. "Sie glauben gar nicht, wie gut ein Ministerium arbeiten kann ohne Minister", zitiert Fokus online Seehofer. Er habe sich auch persönlich noch nicht auf einen Kandidaten festgelegt.

Auch in Bayern wird es voraussichtlich einen neuen Landwirtschaftsminister geben. Das bayerische Kabinett soll bis zum Donnerstag stehen. Als Nachfolger des Amtsinhabers Josef Miller sind der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Dr. Marcel Huber, und der Europaabgeordnete Markus Ferber im Gespräch. Außerdem soll dass bayerische Landwirtschaftsministerium umstrukturiert und um den Bereich Verbraucherschutz erweitert werden. (sta)

stats