Seehofer kritisiert Lockangebote für Milch

1

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer sieht im Zusammenhang mit den gesunkenen Erzeugerpreisen für Milch auch Handlungsbedarf beim Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Er habe kein Verständnis dafür, dass vom LEH Milch und Molkereiprodukte immer wieder "als Lockangebote mißbraucht werden." Diese Entwicklung müsse bei einem "Milchgipfel" ebenfalls aufgegriffen werden, forderte er. Angesichts der weiter sinkenden Erlöse sei es notwendig, den heimischen Milchbauern schnell zu helfen, so Seehofer. (HH)
stats