Seehofer möchte Strukturwandel bremsen

1

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer lehnt staatliche Investitionsförderungen ab, die den Strukturwandel in der Landwirtschaft beschleunigen. "Wir wollen die Strukturen in der bayerischen Landwirtschaft weitgehend erhalten", sagte er im Anschluss an eine interne Informationsveranstaltung mit Kreisobleuten des Bayerischen Bauernverbandes in Herrsching. Für Seehofer ist es von höchster Priorität die regionale Produktion und Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte zu fördern. "Der Weltmarkt muss nicht unbedingt von Bayern aus bedient werden", betonte er. Wichtiges Ziel sei es, die Finanzausstattung für die europäische Landwirtschaft zu erhalten, erklärte Seehofer. Weiter hat er den Bauern Unterstützung im Kampf gegen eine "überbordende Bürokratie" zugesagt. Er wolle sich über das Kabinett gegen das Enstehen weiterer Gesetze einsetzen, die Bauern belasten, versprach der Ministerpräsident. (HH)
stats