1

Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer macht sich in den Haushaltsverhandlungen dafür stark, dass das Bundesprogramm Ökolandbau mit 16 Mio. € weitergeführt wird. Dies teilte Barbara Heinen, Staatssekretärin im Bundeslandwirtschaftministerium heute bei der Herbsttagung der Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) in Berlin mit. Zuvor hatte eine Einkürzung des Etats für das Bundesprogramm auf 10 Mio. € zur Debatte gestanden.

Für das Ministerium seien ökologische wie konventionelle Landwirtschaft zwei gleichwertige Optionen. Allerdings sei es schade, wenn die Marktchancen des boomenden Öko-Marktes nicht von der heimischen Landwirtschaft genutzt werden. Der Einstieg in eine ökologische Wirtschaftsweise gestalte sich aber für den einzelnen Betrieb mühsam, darum sollten die Länder ihren Gestaltungsspielraum für die Umstellungsförderung ausschöpfen, appellierte Heinen. (brs)

stats