1

Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer wird neuer Chef der CSU. Dies bestätigte jetzt auch Seehofer selbst nach einer Sitzung der CSU-Landesgruppe heute Mittag in Berlin. Er werde kandidieren, sagte der derzeitige CSU-Vize vor der Presse. Der bisherige Parteivorsitzende Erwin Huber hat am heutigen Dienstag mitgeteilt, dass er am 25. Oktober sein Amt zur Verfügung stellt. Bis dahin bleibt er im Amt. Nach Auskunft der CSU-Parteizentrale in München soll Seehofer die Partei auch als Spitzenkandidat in die Bundestagswahl 2009 führen. Der bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein will nach bisherigen Informationen allerdings im Amt bleiben. Dennoch werden Seehofer auch Ambitionen auf die Position des Bayerischen Ministerpräsidenten nachgesagt. Er gilt in der CSU-Landtagsfraktion bislang jedoch noch als schwer vermittelbar.

Sollte Seehofer Bayerns Ministerpräsident werden, könnte er seine Aufgabe als Bundeslandwirtschaftsminister nicht mehr wahrnehmen. Auf Grund der innerparteilichen Turbulenzen hat Seehofer alle seine heutigen Termine in Brüssel abgesagt. Eigentlich hätte er an Gesprächen der EU-Agrarminister mit Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel zum Health Check in Brüssel teilnehmen sollen. Nach Informationen aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium wird er dort von seinem Staatssekretär Gert Lindemann vertreten. (HH/sta)

stats