Serbien stellt EU-Aufnahmeantrag


Einen Antrag zur Aufnahme in die EU stellt Serbien heute in Stockholm. Seit Anfang Dezember besteht bereits ein Freihandelsabkommen. Serbien ist unter den Ländern des ehemaligen Jugoslawien der größte Agrarproduzent. Das Balkanland führt vor allem Mais und Zucker aus. Die Zuckermengen, die Serbien in die EU liefern darf, sind allerdings über Kontingente begrenzt. Bisher hat die nur zögerliche Auslieferung von Kriegsverbrechern an den Internationalen Gerichtshof in Den Haag das Verhältnis zwischen der EU und Serbien belastet. (Mö)
stats