Über ihre Tochter BayWa r.e. renewable energy GmbH übernimmt die Baywa AG 76 Prozent der Anteile des schwedischen Projektentwicklers HS Kraft AB. Das Unternehmen ist ein in Malmö ansässiger Projektentwickler, der auf den Windbereich spezialisiert ist.

Das aus acht Mitarbeitern bestehende Team bietet von ersten Machbarkeitsstudien über die Planung, Entwicklung, den Bau und die Betriebsführung von Windenergieanlagen sämtliche Leistungen an. In den nächsten Jahren will HS Kraft Windanlagen in einer Größenordnung von 210 Megawatt realisieren. Neben Schweden soll auch das Geschäft in Finnland weiter vorangetrieben werden.

„Mit dem Markteintritt in Schweden im Bereich der Erneuerbaren Energien treiben wir unsere Internationalisierungsstrategie erfolgreich weiter voran. Die stabilen politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Skandinavien sowie gute Windbedingungen lassen auch hier eine nachhaltig positive Geschäftsentwicklung erwarten“, erläutert Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der Baywa AG, den Zukauf der HS Kraft AB. (hed)
stats