1

Landwirte, die Mitglied in einem der 260 örtlichen Maschinenringe in Deutschland sind, können ab sofort ein neues Dienstleistungsangebot zur Betriebsdokumentationen in Anspruch nehmen. Der Bundesverband der Maschinenringe (BMR) bietet zusammen mit der Kleffmann Group, Lüdinghausen, eine juristisch sichere Dokumentation, die in einem "Datentresor" hinterlegt wird. Kleffmann bringt dazu seine Softwarelösung "amis4farming" ein, die Maschinenringe "MR DokuPlant". Beide Systeme sind nach Angaben der Anbieter auch für ungeschulte Nutzer problemlos anwendbar.

Wichtig ist eine einwandfreie Dokumentation zum Beispiel dann, wenn Schadensersatzansprüche wegen verdorbener oder belasteter Lebensmittel an den landwirtschaftlichen Betrieb gerichtet werden. Derzeit wird eine Dokumentationspflicht vom Gesetzgeber noch nicht umfänglich gefördert, beobachtet Kleffmann. Die staatlichen Kontrolleure haben jedoch angekündigt, dass die Pflichten für die Landwirte bald weit über das Aufbewahren und Zuordnen der Lieferscheine hinausgehen werden. "Wir müssen uns jetzt für die Zukunft rüsten", sagt BMR-Präsident Hans-Markus Stölting, denn nach seiner Ansicht ist die Dokumentationspflicht "eines der wichtigsten Themen der kommenden Jahre". (ED)

stats