Die ukrainische Saatgutproduktionsstätte von Maisadour Semences in Mogilew bei Dnjepropetrowsk hält europäische Standards bei der Beizung ein. Den Nachweis hat das Werk mit einer Zertifizierung nach den Standards der European Seed Treatment Assurance (Esta) erbracht. In der Anlage wird Mais- Sonnenblumen und Rapssaatgut aufbereitet und gebeizt.

Darüber hinaus hat Maisadour auch seine Saatgutaufbereitung im französischen Haut-Mauco und im spanischen Saragossa nach Esta-Standards zertifizieren lassen. Maisadour Semences ist auf die Produktion und Aufbereitung von Hybridsaatgut spezialisiert. Das Sortiment aus Körnermais, Futterpflanzen und Ölpflanzen umfasst 144 Hybriden. Die Produktion auf insgesamt 18.000 ha ist verteilt auf Frankreich, Spanien, Ungarn und die Ukraine.

Der Umsatz 2014 von Maisadour Semences beläuft sich auf 142 Mio. €. Maisadour züchtet an sechs Standorten und verfügt über ein Netzwerk aus 218 Versuchsstandorten. Das Saatgutunternehmen ist eine Tochtergesellschaft des Genossenschaftskonzerns Maisadour, zu dessen Geschäftsfeldern auch Futtermittel und Nahrungsmittelspezialitäten gehören. (brs)
stats