Fütterungstechnik

Siloking produziert mit Volvo-Motor

Mit Siloking SelfLine 4.0 stellt die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH heute auf der Agritechnica eine neue Generation selbstfahrender Vertikal-Futtermischerwagen vor.

Alle SelfLine 4.0 Modellreihen sind mit Motoren von Volvo ausgestattet, erläutert Agraringenieur Ulrich Hund, Leiter Marketing-Kommunikation bei Siloking. Die geringen Vibrationen des hubraumstarken 4-Zylinders sorgten für minimalen Verschleiß sowie eine hohe Lebensdauer. Hinzu komme eine große Wartungsfreundlichkeit, da das Standard-Motorenöl nur alle 1.000 Betriebsstunden gewechselt werden müsse. Gegenüber der bisherigen Motorentechnologie in der Fütterungstechnik bedeute dies doppelt so lange Wartungsintervalle.

Hoher Bedienkomfort

Für entspanntes und komfortables Arbeiten verfügen alle Maschinen über eine neue, geräumige Kabine mit Rundumsicht und bequemen Sitz, so Hund. Hohen Bedienkomfort gewährleiste die CAN-Bus-Steuerung, welche in der direkt am Fahrersitz befestigten Multifunktions-Armlehne integriert ist.

Was sich bewährt hat, bleibt auch in der neuen Generation erhalten: Dazu gehört die Kombination von 2-Meter-Fräse mit 42 Messern zur schonenden Siloentnahme. Der Fräskanal sitzt nahezu in der Mitte des Fahrzeugs und weist mit 70 cm Breite eine praxisbewährte Abmessung zum schnellen Abtransport der Futterkomponenten auf, erklärt Hund weiter.

Unter dem Markennamen Siloking entwickelt und produziert die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH mit Sitz in Bayern Fütterungstechnik für die Landwirtschaft. (has)
stats