Slowakei: Trotz geringerer Ernte zu wenig Lagerraum

1

Die slowakische Getreideeernte ist mit 3,66 Mio. t (einschließlich Mais) in dieser Saison um etwa 8 Prozent geringer ausgefallen als im Vorjahr. Auch in der Slowakei wird es zu wenig Qualitätsweizen geben und stattdessen mehr Futterweizen. Nach Auskunft des Landwirtschaftsministeriums dürften etwa 30 Prozent der Ernte nur noch als Futtergetreide geeignet sein, berichtet Agra Europe London. Hinzu kommt, dass Lagerraum fehlt, da die Läger noch mit alter Ware voll sind, teilt das Landwirtschaftsministerium mit. Die Ölsaatenernte ist ebenfalls geringer ausgefallen. Geerntet wurden 253.800 t bei einem Hektarertrag von 2,38 t, 3 Prozent weniger als im Vorjahr. (AW)
stats