Slowakei: Zentrale landwirtschaftliche Zahlstelle geschaffen

1

In der Slowakei ist am Montag eine Landwirtschaftliche Zahlungsagentur (PPA) ins Leben gerufen, die nach dem Beitritt des Landes zur EU sämtliche für die Branche bestimmten Beihilfen zu verwalten hat. Die Zahlstelle entstand durch die Zusammenlegung der Landwirtschaftlichen Interventionsagentur, der Agentur zur Verteilung der Mittel aus dem EU-Heranführungsprogramm für die Landwirtschaft SAPARD sowie der zur Struktur des Pressburger Landwirtschaftsministeriums gehörenden Regionalabteilungen und Agrarzahlungsagentur, teilte das Ressort mit. Mit der Leitung der PPA wurde der bisherige Chef der SAPARD-Agentur, Vadim Haraj, beauftragt. Vorerst sind bei der neuen Agentur 456 Mitarbeiter beschäftigt, zum 1. Mai 2004 soll deren Zahl auf 581 aufgestockt werden.(pom)
stats