Slowakei hat mehr Malz für Exporte

1

Wegen eines fallenden Bierkonsums in der Slowakei schrumpft auch der Malzverbrauch. Damit steigt das mögliche Exportvolumen des Landes und wird den internationalen Wettbewerb verstärken. Nach Angaben von Agra Europe London produziert die Slowakei jährlich 270.000 bis 280.000 t Malz. Schon bisher ging der Löwenanteil in den Export. In der vergangenen Saison wurde das Rekordvolumen von 209.000 t erreicht. In diesem Jahr wird der Verbrauch von Malz in der Slowakei schätzungsweise um 10.000 t fallen. Diese Menge könnte theoretisch zusätzlich exportiert werden. Allerdings laufen die Exporte in der neuen Saison zäh. Vor dem EU-Beitritt zahlte die Slowakei Exportsubventionen für Malz. (db)
stats