1

Der slowakische Agrarsektor hat im abgelaufenen Jahr mit Verlusten in einer voraussichtlichen Höhe von mehr als 1 Mrd. Skk (24,5 Mio. EUR) abgeschlossen. Laut der Pressburger Bauernzeitung "Rolnicke Noviny" hat diese Schätzung der Landwirtschaftsminister des Landes, Zsolt Simon, abgegeben. Die Jahre 2001 und 2002 waren für diesen Zweig der slowakischen Volkswirtschaft noch gewinnbringend. Das 2003 eingefahrene negative Ergebnis sei Simon zufolge in erster Linie auf die sommerliche Dürre, aber auch auf den Preisrückgang bei wichtigsten Agrarerzeugnissen zurückzuführen. Laut dem Blatt befürchtet der Vorsitzende der nationalen Land- und Ernährungswirtschaftskammer, Ivan Oravec, seinerseits, dass die durch Verluste verursachten Sparmaßnahmen in den landwirtschaftlichen Betrieben sich negativ auf die Höhe der Ernte 2004 auswirken würden.(pom)
stats