az-Fachforum

Smart Farming setzt Maßstäbe

Die Podiumsdiskussion wurde moderiert von az-Redakteurin Daphne Huber-Wagner.
-- , Foto: has
Die Podiumsdiskussion wurde moderiert von az-Redakteurin Daphne Huber-Wagner.

Nach Ansicht von Prof. Patrick Ole Noack, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, bietet Smart Farming den Landwirten die Möglichkeit, einen Mehrwert im Betrieb zu heben. Als Beispiele nannte Noack am heutigen Dienstag während des Fachforums der agrarzeitung (az) zu Smart Farming auf der Agritechnica in Hannover den Einsatz von GPS sowie die teilflächenspezifische Bewirtschaftung. Anfänge vom heutigen Smart Farming habe es dazu bereits vor 25 Jahren gegeben, erinnerte sich der Wissenschaftler.

Vielzahl von Angeboten

Noack machte während des az-Fachforums deutlich, dass es bereits einerseits ein großes Angebot an komplizierter Technik im Rahmen von Smart Farming gibt. Andererseits sei jedoch quasi niemand da, der den Landwirten erklärt, was diese Technik kann. "Das ist jedoch dringend erforderlich", betonte Noack.

Sven Borchert, Landwirtschaftliche Betriebsgemeinschaft, Groß Germersleben, erläuterte, dass in seinem Betrieb in der Magdeburger Börde Smart Farming bereits praktiziert wird. Betriebswirtschaftliche Aspekte, so etwa die heterogenen Böden und die Lage im Regenschatten des Harzes, hätten den Ausschlag gegeben, zum Beispiel die teilflächenspezifische N-Düngung im Raps zu etablieren. Auch Wachstumsregler und Fungizide würden auf diese Weise ausgebracht.

Düngeverordnung mit Smart Farming erfüllen

"Die neue Düngeverordnung stellt die Betriebe vor neue Herausforderungen", sagte Borchert in Hannover. Hier helfe Smart Farming, die gesetzlichen Anforderungen künftig zu erfüllen. Sein Unternehmen habe bereits 1 Mio. € in neue Technik investiert. Damit könnten die selbst gesteckten Ziele für 2016/17 erreicht werden, die teilflächenspezifische Ausbringung von Stickstoff, Phosphor oder Kalium aus organischen Substanzen umzusetzen. Zudem würde damit die Einhaltung der Wasserrahmenrichtlinie im Sinne der Düngeverordnung gewährleistet. (Sz)
stats