1

Der US-amerikanische Fleischverarbeiter Smithfield Foods Inc., Virgina, will in den 187 unternehmenseigenen Betrieben die Haltung von Sauen in Kastenställen abschaffen. Innerhalb der nächsten zehn Jahre soll komplett auf Gruppenhaltungen umgestellt werden. Mit den vertraglich gebundenen Landwirten sei man bemüht eine vergleichbare Lösung zu finden, teilte das Unternehmen vor kurzem mit. Smithfield reagiert damit auf den anhaltend massiven Druck von Tierschützern und Verbrauchern. Bei einem öffentlichen Referendum in Arizona im November vorigen Jahres hatten sich fast zwei Drittel der Wähler für eine Abschaffung der Kastenställe ausgesprochen. Arizona ist damit der zweite US-Bundesstaat in dem die umstrittene Haltungsform abgeschafft werden muss. In Florida hatten sich die Wähler bereits 2002 gegen die Kastenställe ausgesprochen. Nach dem Bekanntwerden der Pläne des größten US-Schweinefleischvermarkters (Umsatz etwa 11 Mrd. US-$) kündigte auch der größte kanadische Schweinefleischerzeuger Maple Leaf Foods Inc. (Umsatz etwa 5,6 Mrd. US-$) eine Umstellung auf Gruppenhaltung an. (Wo)
stats