Smithfield steigerte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 8 Prozent auf den Rekordwert von 15 Mrd. US-$. Der Jahresüberschuss konnte um 361 Prozent auf 556,1 Mio. US-$ gesteigert werden, teilte das Unternehmen mit. Der konsolidierte Betriebsgewinn stieg um 175 Prozent auf 931.6 Mio. US-$. Die Tochter der chinesischen WH-Gruppe habe in allen Geschäftsbereichen höhere Gewinne erzielt, erklärte die Unternehmensführung am Unternehmenssitz in Smithfield im US-Bundesstaat Virginia.

Smithfield schlachtet jährlich mehr als 40 Mio. Schweine und ist damit der mit Abstand größte Schweinefleischproduzent der Welt. Der Konzern produziert in Betrieben in China, den USA, Mexiko, Polen und Rumänien. (az)
stats