1

Der US-Fleischkonzern Smithfield will die Schweineproduktion in Rumänien weiter ausbauen. Nach Angaben der Unternehmensleitung von Smithfield Romania plant der vertikal integrierte Konzern noch in diesem Jahr Investitionen in Höhe von rund 100 Mio. € in den Bau von Schweinefarmen sowie für die Errichtung eines Futtermittelbetriebs. Beide Projekte sollen im Westen Rumäniens realisiert werden.

Zurzeit betreibt Smithfield in Rumänien 25 Produktionsbetriebe, weitere 25 Betriebe sollen sich im Aufbau befinden. Im vergangenen Jahr war in rumänischen Smithfield-Betrieben die Schweinepest ausgebrochen, die zur Keulung von etwa 40.000 Tieren geführt hat. Dabei ist Smithfield nach eigenen Angaben ein Schaden von etwa 8,3 Mio. € entstanden. Vergeblich hatte Smithfield von der rumänischen Regierung Schadenersatz verlangt, informierte die Interessenvertretung der Schweinehalter Deutschlands (ISN) in Damme. (ED)

stats