Sojaangebot schrumpft


Die Trockenheit hat den Sojabohnen in Südamerika offenbar mehr zugesetzt als zunächst vermutet. Oil World rechnet mit einem kräftigen Rückgang des globalen Angebots. Der Branchendienst beschreibt größere Schäden in Brasilien und Paraguay. Hinzu kommen Einbußen in Argentinien. Für die drei Länder zusammen schätzt Oil World einen Rückgang der Sojaerzeugung 2011/12 gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent. Da bereits auf der Nordkalbkugel - hier vor allem in den USA und China - die Erzeugung kleiner ausgefallen ist, könnte das globale Sojaangebot nach den Zahlen des Branchendienstes im Jahresvergleich um etwa 7 Prozent sinken. (db)
stats