Das Kartoffelvertriebsunternehmen Solana setzt seine Wachstumsstrategie fort. Von Frankreich aus sollen weitere Märkte bearbeitet werden.

Die Solana GmbH wandelt die bisherige Repräsentanz in Frankreich in ein vollwertiges Unternehmen um. Ab dem 1. September wird die Solana France SAS für die Förderung und Vermarktung der Solana-Sorten in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien verantwortlich sein. Solana ist die exklusive Vertriebsorganisation der Saka Pflanzenzucht.

„Es ist uns erfolgreich gelungen, für unsere Sorten einen Markt vorzubereiten, der nun konsequent ausgebaut wird", so Torsten Spill, Geschäftsführer der Solana. Der künftige Geschäftsführer unserer französischen Tochtergesellschaft, Yannick Lefèvre, habe in den vergangenen zwei Jahren Vorarbeit geleistet: "Seit 2012 vermehren wir dort Solana-Sorten in nennenswerter Größenordnung, was für die Entwicklung unserer Marktposition und unsere Wachstumsentwicklung im Mittelmeerraum eine wichtige Grundlage darstellt", erklärt Spill. (brs)
stats