Syngenta

Solatenol erhält US-Zulassung


Die Syngenta AG, Basel, hat von der US-Umweltschutzbehörde (EPA) die Zulassung für den Wirkstoff Solatenol erhalten. Erste Umsätze in den USA erwartet das Unternehmen in der Saison 2016. Der Wirkstoff wird bereits in Lateinamerika unter dem Markennamen Elatus als Fungizid im Sojaanbau verwendet. In den USA sind Produkte mit Solatenol für eine Vielzahl von Nutzpflanzen wie Mais, Soja, Weizen, Erdnüsse, Kartoffeln und Gemüse geplant. In weiteren Märkten stehen die Zulassungen noch aus, einschließlich in EU-Ländern wie Deutschland.

Solatenol gehört zur Gruppe der Carboxamid-Wirkstoffe, die auch als SDHI bezeichnet werden. Syngenta bietet bereits Isopyrazam als Bestandteil von Fungiziden für Getreide und Raps. Außerdem haben Bayer Crop Science aus dieser Wirkstoffgruppe Bixafen und BASF Xemium im Angebot. (db)
stats