1

In Russland ist im laufenden Jahr mit einem Rückgang der Sonnenblumenerzeugung um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf rund 3,2 Mio. t zu rechnen. Wie das Landwirtschaftsministerium in Moskau jetzt bekannt gab, ist dies auf eine weitere Verringerung der Anbauflächen der für das Land bedeutendsten Ölsaatenkultur zurückzuführen. Angaben der nationalen Statistikbehörde Goskomstat zufolge belaufen sich diese auf etwa 3,8 Mio. ha. Dies sind 17,1 Prozent weniger als im Jahr 2000, als auf 4,5 Mio. ha Sonnenblumen angebaut wurden. Dabei fiel der Bruttoerzeugung mit 3,9 Mio. t um 5,7 Prozent niedriger aus als in der Saison 1999. (pom)
stats