Die französische Mälzereigruppe Soufflet expandiert nach Brasilien. Damit sichert das Unternehmen den Zugang zum drittgrößten Bierabsatzmarkt weltweit. Mit der Übernahme von 60 Prozent der Anteile an der Malteria do Vale setzt das international tätige Mälzereiunternehmen aus dem französischen Nogent sur Seine die guten Geschäftskontakte nach Brasilien fort.

Die Malteria do Vale, bisher im Familienbesitz, produziert selbst 105.000 t Malz jährlich. Zudem hatte das Unternehmen die exklusiven Vertriebsrechte für Soufflet-Malz in Brasilien, mit dem der nordbrasilianische Markt bedient wurde. Außerdem verfügt Malteria do Val über Silokapazitäten von 20.000 t im Hafen von San Sebastian und hat in diesem Jahr seine erste Gerstensorte in Argentinien an den Markt gebracht. Zur Soufflet-Mälzereigruppe gehören weltweit 26 Werke, in denen jährlich insgesamt 2,14 Mio. t  Malz erzeugt werden. (brs)
stats