Spekulationen um das Amt des Bundeslandwirtschaftsministers

1

In Berlin werden bereits zwei mögliche Kandidaten für das Amt des Bundeslandwirtschaftsminister gehandelt. Nachdem zunächst CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer nach Berichten verschiedener Medien von Berliner CSU-Abgeordneten als potenzieller Anwärter auf das Agrarressort genannt wurde. Steht jetzt auch der derzeitige Parlamentarische Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium Gerd Müller laut einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD) im Gespräch. Noch ist allerdings nicht entschieden, ob Bundesagrarminister Horst Seehofer auch das Amt des Ministerpräsidenten in Bayern übernimmt und damit von Berlin nach München wechselt. Neben ihm haben sich am Mittwoch noch mindestens drei weitere Kandidaten für die Nachfolge von Günther Beckstein als bayerischer Regierungschef ins Spiel gebracht.

Die FTD berichtet, dass der 54-jährige Ramsauer sich bislang zwar eher als Wirtschafts- und Finanzexperte profiliert habe, aber als volksnah und zupackend gelte. Für den 53-jährigen Müller spricht, dass er sich in der Agrarpolitik auskennt und weniger Einarbeitungszeit benötigt. Dies wäre vor allem im Hinblick auf die Verhandlungen zum Health Check in Brüssel wichtig. Am heutigen Mittwoch soll aber nach Informationen verschiedener Medien keine Personalentscheidung in der CSU mehr fallen. Die Frage werde aber bis nächste Woche geklärt. (sta)

stats