Der stellvertretende Leiter der russischen Aufsichtsbehörde Rosselkhoznadzor, Aleksey Saurin, beschwert sich beim niederländischen Wirtschaftsministerium. Es fehle noch eine Reaktion auf die im vergangenen Jahr angemahnten Verstöße.

Daher halte es die russische Behörde für notwendig, vorübergehend Einfuhr-Einschränkungen von gekühltem Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch aus den Niederlanden zu verhängen.

Den Importstopp für Spanien begründete die Aufsichtsbehörde mit den negativen Ergebnissen einer in der ersten Märzhälfte durchgeführten Inspektionsreise. Diese habe massive Verstöße gegen die Sicherheitsauflagen der Zollunionsländer ergeben. (hed)
stats