Schau ins Feld

Spritzfenster dient der Aufklärung


Die Aktion „Schau ins Feld!“ hat der Industrieverband Agrar (IVA) jetzt über seine Initiative „Die Pflanzenschützer“ gestartet. Der IVA sucht dafür Landwirte, die Ackerflächen an öffentlichen Wegen haben. Hier sollen die Praktiker auf einem Abschnitt vollständig auf jede Behandlung mit Pflanzenschutzmitteln verzichten. Der restliche Acker wird wie gewohnt behandelt.

Der IVA hofft, dass später in der Saison Spaziergängern oder Radfahrern das Spritzfenster auffällt, wenn dort Unkräuter die Kulturen überwuchern oder Pilzkrankheiten und Schädlinge sichtbare Schäden verursachen. Erklärungen soll ein wetterfestes Wegeschild bieten, auf dem die Hintergründe der Aktion für den Laien verständlich erklärt werden.

Landwirte können sich unter www.die-pflanzenschützer.de für die Aktion registrieren, dort auch das kostenlose Schild bestellen und in der Saison Fotos ihres Spritzfensters übermitteln. Dort wiederum gibt es laufend Berichte über den Fortgang der Aktion. (db)
stats